Ringkernapplikationen


Ringkern-Transformatoren sind technisch die besten Transformatoren. Sie kommen dem physikalisch idealen Trafo sehr nahe. Kleiner Luftspalt, geringes Gewicht, hohe Induktion, geringe Erwärmung und keine Brummgeräusche sind die Vorteile von Ringkerntrafos.


Medizintechnik:
Defibrillationsgeräte, Dentaltechnik und bei künstlichen Nieren. Wir können auch ableitstromreduzierte Trafos nach EN 60742 VDE 0750 bauen. Durch besonderen Aufbau und besondere Isolation können beste technische Daten erzielt werden.

Verkehrstechnik:
In der Bahntechnik, Fahrzeugtechnik, Luft- und Raumfahrt und bei Verkehrsampeln bzw. Signalgebern werden gerne Ringkerntrafos wegen dem geringen Gewicht eingesetzt. Die 400 Hz Technik oder noch höhere Frequenzen lassen sich durch geeignete dünnbandige Ringkerne realisieren.

Beleuchtungstechnik:
Nach EN 60598-2-6 VDE 0711 (Leuchten mit eingebauten Transformatoren für Glühlampen) eignen sich für diese Technik auch Ringkerntransformatoren - meist in vergossener Ausführung. Auch besondere geometrische Formen für Designerobjekte lassen sich erzielen.

Audiotechnik:
Hier werden Ringkerntransformatoren als Leistungstrafo wegen dem geringen Gewicht verwendet oder als streuarmer Trafo im Vorverstärker eingesetzt. Anpasstransformatoren, Impedanztransformatoren, 100 V Ela-Technik-Transformatoren. Wir bauen auch Transformatoren zur Impedanzanpassung, z.B. 100 V auf 4 Ohm. Bei Interesse freuen wir uns über Ihre Anfragen.

Solartechnik:
Die Inverter in der Solartechnik haben ebenfalls Ringkern-Trafos. Hier wird die meist kleine Ausgangsspannung nach oben transformiert. Hier zählt der hohe Wirkungsgrad des Ringkerntrafos. Wir können die Transformatoren bis auf das letzte Milliwatt nach Eisen- und Kupferverluste optimieren.

Automatisierungstechnik:
Hier findet man Ringkerntrafos, weil es auf geringes Volumen ankommt. Ringkerntrafos lassen sich bezüglich Durchmesser und Bauhöhe auf die gewünschten Abmessungen sehr gut anpassen.

Messtechnik:
In der Messtechnik werden Ringkerntransformatoren als Stromwandler, Messwandler oder als streuarmer Stromversorger eingesetzt. Nicht nur die Übersetzung kommt dem physikalisch idealen Trafo nahe, auch die Genauigkeit der Übertragung (Klirrfaktor) ist hier am besten. Die Laborgerätenorm DIN EN 61010 VDE 0411 kann man einhalten.

Stromversorgung:
Die Stromversorgung allgemein setzt Ringkerntrafos wegen den anfangs beschriebenen Vorteilen ein. Wegen des geringen Innenwiderstands werden Ringkerntrafos auch für Geräte der Netzsimulationen eingesetzt.

Hausgerätebau:
In Gerätebau von Hausgeräten und Bürogeräten sind Ringkerntrafos wegen des geringen Gewichts beliebt. Die Normen wie die Hausgerätenorm DIN IEC 65 VDE 0860 und die Bürogerätenorm IEC 380 VDE 0806 werden eingehalten. Ebenso die Norm für die Geräte der Informationstechnik EN 60950 VDE 0805 kann eingehalten werden.

Schweißtechnik:
Für Schweißgeräte aller Art z.B. Ultraschallschweißgeräte, Kunststoffschweißgeräte oder Metallschweißgeräte werden Ringkerntrafos größerer oder kleinerer Leistung verwendet. Bei tragbaren Geräten zählt das relativ geringe Gewicht. Der geringe Innenwiderstand hilft die Schweißströme zu vergrößern.

Schaltschrankbau:
Im Schaltschrankbau werden Ringkerntrafos eingesetzt. Durch Winkel zum einfachen Montieren oder Aufschnappen auf Schienen (z.B. TS 35) sind die Ringkerntrafos schnell und einfach zu befestigen.

Maschinenbau:
Für die Versorgung von Maschinen wie z.B. Textilmaschinen oder für die Papierindustrie eignen sich Ringkerntrafos.

Umwelttechnik:
Aktuell sind auch die Anwendungen in der Umwelttechnik und in der Sicherheitstechnik, z.B. in vollvergossener Ausführung


© 2016 Tauscher Transformatoren GmbH

Impressum